WebWizard   25.9.2022 10:20    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Spams  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

CO2 durch eMail
Betrug mit Social Media-Daten
Ransomware und Lösegeld-ErpressungWegweiser...
Biowaffen-Hoax
mehr...








Peugeot e308


Aktuelle Highlights

Abmahnung Google Fonts


 
Aktuell
Studien und Daten  30.01.2022 (Archiv)

Facebook Tracking und Beliebtheit

Der Firefox-Macher Mozilla hat eine Studie angekündigt, die mehr Klarheit darüber schaffen soll, in welchem Ausmaß Facebook wirklich Nutzerdaten sammelt, um Werbung und Inhalte zu personalisieren.

Dafür arbeitet das Unternehmen mit den Non-Profit-Datenjournalisten von The Markup zusammen. Im Fokus der Untersuchung stehen die sogenannten Facebook-Pixel, mit denen die Datenkrake auf Webseiten von Drittanbietern Infos über Nutzer sammelt.

Facebook-Pixel sind kleine Code-Schnipsel, die andere Webseiten einbinden können, um damit Facebook ein Sammeln von Nutzerdaten auch dort zu ermöglichen. Für die Betreiber stellt dies Mehreinnahmen dank besser personalisierter Werbung in Aussicht, für Nutzer - auch jene, die nicht einmal ein Facebook-Konto haben - ist es ein potenzieller Datenschutz-Alptraum. Die jetzt startende Studie soll laut Mozilla helfen, etwas mehr Klarheit darüber zu schaffen, wo im Netz Facebook-Pixel welche Daten sammeln, wie verbreitet dieses Tracking wirklich ist und was die gesammelten Daten letztlich so alles über User verraten.

Zu diesem Zweck sind Firefox-Nutzer eingeladen, sich für 'The Facebook Pixel Hunt' anzumelden, welche die Mozilla-Plattform Rally und die zugehörige Browser-Erweiterung nutzt. Diese sammelt dann bis 13. Juli 2022 Infos darüber, auf welchen Webseiten User mit Facebook-Pixeln in Berührung kommen, wie viel Zeit sie auf diesen Seiten verbringen und welche Daten die Pixel dabei für Facebook abgreifen. Die so gesammelten Infos sollen dann die Basis für investigativen Journalismus von The Markup zum Thema Facebook-Datensammlung bilden.

Grund für die Studie ist laut Mozilla, dass Facebook nach wie vor reichlich intransparent ist, was seine Datensammel- und Werbe-Angewohnheiten betrifft - und sich auch verbissen gegen Versuche wehrt, dies zu ändern. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit etwa Werbetransparenz-Tools von ProPublica blockiert, die Informationsgewinnung durch The Markups eigenen Citizen Browser ausgehebelt und ist gegen ein Projekt der New York University vorgegangen, das mithilfe von AdObserver politische Werbung auf Facebook untersuchen wollte. Die zynische Datenkrake berief sich dabei übrigens auf den Schutz der Privatsphäre.

Überall, nur nicht in Japan und Uganda

Mit einem Nutzungsanteil von 72,4 Prozent ist Facebook weltweit der mit großem Abstand meistgenutzte Social-Media-Dienst, außer in Japan und Uganda. Dort führt Twitter, weltweit mit 8,8 Prozent auf Platz zwei, mit großem Vorsprung. In Japan liegt der Twitter-Anteil bei nahezu 49 Prozent, Facebook landet mit 16,4 Prozent hinter Pinterest auf Platz drei. In Uganda ist die Rangfolge ähnlich. Mit fast 50 Prozent liegt Twitter vorn, während Facebook auf 13 Prozent und Platz drei kommt, wie Statcounter ermittelt hat.

'Ich mag es nicht, von Facebook gezwungen zu werden, meinen richtigen Namen zu verwenden', heißt es beispielsweise als Begründung für den geringen Zuspruch gegenüber Facebook in Japan und Uganda. Oder: 'Ich möchte nicht, dass Facebook mich dazu bringt, mich mit Menschen zu verbinden, mit denen ich mich nicht verbinden möchte.' Ein anderer schreibt: 'Vielleicht ist der Rest der Welt seltsam.'

'Teenager nutzen jetzt TikTok und Line. Facebook ist etwas für 40- bis 50-Jährige.' Anonymität scheint in Japan eines der großen Verkaufsargumente für Twitter zu sein, mutmaßt das Portal 'Japantoday'. Facebook war noch vor wenigen Jahren der in Japan dominierende Dienst. Doch Ende 2017, Anfang 2018 brach Facebook plötzlich massiv ein. Dies geschah zu einer Zeit, als der Dienst mit massiven Datenlecks in Verbindung gebracht wurde, die in allen Ländern einen Einbruch zur Folge hatten. In Japan war das am stärksten ausgeprägt. Zudem war die Nutzung dort auch vor dieser Wende längst nicht so stark wie in fast allen anderen Ländern.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Facebook #Mozilla #Tracking #Marktanteil #Beliebtheit



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Das halbe Web ist social
Facebook, Instagram, Twitter und Co können bis zu 52 Prozent der Seiten nachvollziehen, die Internetnutze...

Keine Facebook-Portals mehr
Facebook-Mutter Meta beendet die weitere Markteinführung von Portal-Geräten für Videotelefonie, wie 'Var...

Firefox wird 100
Bei Google ging es zuletzt schnell und nach der 100er-Ausgabe kam die 101 mit Sicherheitspatches nach. Nu...

Kontext statt Personalisierung
Gut gestaltete und personalisierte Werbung findet zwar mehr Beachtung, kontextualisierte Anzeigen und Vid...

44 Mrd. Dollar: Musk kauft Twitter
Nun ist es also passiert: Elon Musk kauft Twitter für viele Milliarden. Ein riskantes Geschäft für beide ...

Digitale Datenschutz-Spaltung
Die rasante Verbreitung digitaler Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) stellt eine enorme H...

Meta gegen Doxxing
Das unabhängige US-Aufsichtsgremium Oversight Board hat Meta dazu aufgefordert, seine Community-Regeln be...

Tiktok und Youtube bei Datenschutz problematisch
Die sozialen Medien TikTok und YouTube sind in ihrem Metier die eifrigsten Sammler von Daten über ihre Nu...

iOS Tracking unbeliebt
Sechs von zehn iOS-Usern wollen Unternehmen im Internet kein Werbetracking erlauben....

Cookies, Tracking und Datenschutz
Google kündigt an, Third-Party-Cookies zu blockieren, so wie das Apple bereits macht. Ob das dem Datensch...

79% der Websites spionieren?
Tracker, die das Nutzerverhalten insgeheim erforschen, sind auf den meisten Websites zu finden....

Anonymisierung reicht nicht
Analytics und andere Werkzeuge sorgen für vermeintliche Privatsphäre, indem Bewegungsdaten von Usern anon...

Facebook ist unbeliebt
User sind in der Regel sehr zufrieden mit Online-Services und Webseiten - nur von sozialen Netzwerken sin...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Studien und Daten | Archiv

 
 

 


ID Treffen 2022


Charger SRT Elektro


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV

Aktuell aus den Magazinen:
 Das Internet schneller durchsuchen Meta-Suchmaschine erspart viel Zeit
 Dreifachjackpot: 2,2 Mio. bleiben im Topf Lotto 6 aus 45 geht wieder in einen Jackpot-Lauf...
 Cloudflare durch IP-Sperren gestört Österreichs Filter behindern Infrastruktur
 Doppeljackpot am Mittwoch 1,4 Mio. Euro wandern im ersten Rang in den Topf
 Sticker sammeln Billa bietet Österreich-Pickerl-Album

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple