WebWizard   19.6.2021 12:10    |    Benutzerkonto
contator.net » WebNews » WebWizard.at » Magazin » Spams  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Fake News Fallen
FBI meldet gehackte Passwörter
Fake-News-Warnungen wirken
Broker-Spam nimmt zu - Telefon-Betrug inklusive
Wurde mein Passwort geknackt?
mehr...








Jugendstudie 2021


Aktuelle Highlights

WS-V2 im Test


 
Aktuell
Werkzeuge  28.05.2021

FBI meldet gehackte Passwörter

Wenn per Phishing oder Hacker-Attacken Passwörter ergaunert werden, dann wird das für die Nutzer zum Risiko. Die Datenbank gefährlicher Passwörter wird nun auch von FBI gefüttert.

Das FBI wird künftig kompromittierte Passwörter an die Webseite 'Have I Been Pwned' (HIBP) weitergeben, die seit Kurzem ein offizielles Open-Source-Projekt ist, berichtet das Blog-Netzwerk 'Engadget'. Auf HIBP können Nutzer prüfen, welche ihrer Anmeldedaten durch Datenverletzungen kompromittiert worden sind. Dank der Kooperation mit dem FBI wird die Datenbank erweitert und die Webseite erhält Zugriff auf geklaute Passwörter, sobald diese bei Ermittlungen gefunden werden.

HIBP-Ersteller Troy Hunt hat bei der Bekanntgabe der Partnerschaft erklärt, dass das FBI zu zahlreichen digitalen Verbrechen ermittelt, unter anderem in Verbindung mit Botnets, Ransomware, sexueller Ausbeutung von Kindern im Internet oder Terrorismus. Kompromittierte Passwörter, die dabei auftauchen, werden oft von Kriminellen missbraucht. Die Zusammenarbeit zielt darauf ab, dass das FBI solche Passwörter künftig rasch der HIBP-Datenbank hinzufügen kann, was bislang so noch nicht möglich ist.

Hunt rief dazu auf, sich an der Entwicklung einer Aufnahmeroute für die Daten zu beteiligen. Da HBP unter dem Schirm der gemeinnützigen .NET Foundation seine Codebasis nun als Open-Source bereitgestellt hat, ist eine breite Mitwirkung möglich. Hunt hofft, dass der 'Umfang dieser Einrichtung in Zukunft erweitert werden kann', damit auch andere Strafverfolgungsbehörden ihre eigenen Funde beisteuern können.

Bryan A. Vorndran, stellvertretender Direktor der Cyber Division des FBI, kommentierte erfreut: 'Wir freuen uns, mit HIBP bei diesem wichtigen Projekt zum Schutz der Opfer von Diebstahl von Online-Anmeldeinformationen zusammenzuarbeiten. Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wichtig öffentlich-private Partnerschaften im Kampf gegen Cyberkriminalität sind.'

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Phishing #Hacker #Passwort #FBI #Datenbank



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Wurde mein Passwort geknackt?
Phishing und Hacker: Ob das eigene Konto gehackt wurde, kann man mit Datenbanken bekannter Leaks überprüf...

Milliarden Passwörter in der Collection
Die betrügerischen eMails, die die Übernahme von Konten über das Zeigen von Passwörtern belegen versuchte...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Werkzeuge | Archiv

 
 

 


BMW M4 Gran Coupe


Games Zukunft


Genesis SUV


Technik für Konferenzen


Jaguar Continuation


Mercedes EQA 2021


VW Golf R 8

Aktuell aus den Magazinen:
 Corona: Regeln ab 1.7.2021 Österreich öffnet weiter
 Pepco eröffnet in Wien Mode-Expansion in Österreich
 BMW bringt M4 Gran Coupe Noch dieses Jahr kommt eine M-Version
 Amazon down, Fastly mit Problemen Ausfall bei Amazon und weiteren Servern
 Motornights: Fotos aus dem Prater Oldtimer am sommerlichen Abend

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2021    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple